Klettern & Bouldern

Klettertraining, Tipps und Tricks rund um den Kletteralltag

Ange S+L – Die Neuen von Petzl


Neue Express-Sets von Petzl (Ange S und Ange L) sind am Markt. Der Name (AngeL) ist Programm: Ange in S oder L verspricht Leichtigkeit und Hightek. Was sie noch versprechen und halten lest ihr hier.



Größe: Verfügbar sind die Petzl Karabiner mit der Finesse 10mm Dyneema Schlinge in den Größen: Ange S + Ange S 10cm, Ange S + Ange S 17cm, Ange S + Ange L 17cm und Ange L + L Ange 17cm.

Preise: Ange S 10,95 € , Ange L 11,95 €, Preise für die Sets in 1 Euroschritten von 21,95 € bis 24,95 €

Gewicht: Die kleinste Expresse (Ange S + Ange S) hat gerade mal sage und schreibe 63g (dank dem leichtesten Keylockkarabiner eben auch die leichteste Expresse am Markt), die Ange L + Ange L 17 cm Variante wiegt noch 78g.

Petzl’s MonoFil Keylock System ist eine Mischung aus Keylock und Drahtschnapper System, vereint deren beider Vorteile und hat keinen Nachteil. Keylock wegen der kleineren Nase (lässt sich besser aus- und einklippen) und Wire(Draht-)technologie wegen verbessertem Gewicht, Handling und ausgeschaltetem Trägheitsmoment des Schnappers. Hinzu kommt, dass ein Wire Karabiner weiter öffnet, als ein Normalkarabiner, da der Draht weniger Platz benötigt, als der normale Schnapper. Das verbessert die Klippeigenschaften merklich.

Auf den ersten Blick

…reißen einen die Dinger nicht vom Hocker, sie sehen nicht ganz so stylisch aus, wie das Konkurrenzprodukt von Mammut (Bionic Wire Dyneema Expresset), haben eher ein zeitloses Design und beim näheren Betrachten der Petzl Ange S und Ange L fällt mir so einiges auf:

Das H-Profil des Karabiners ist wirklich gut herausgearbeitet. Außen ist die Kante deutlich schmaler als im Karabiner, das spart Gewicht. Im Karabiner ist dafür eine Maximale Auflagefläche für das Seil gegeben, die noch verstärkt wird durch die abgeschrägten Kanten. Die Keylocknase ist selbstreinigend, da sie nach vorne geöffnet ist. Meine Güte, wer hat nur diese Form ausgeklügelt!

Auf den zweiten Blick

Der Ange Karabiner hat an beiden Längsseiten eine Führung für das Seil bzw, die Schlinge oder den Haken. Somit ist ein Verdrehen/Verrutschen schwerer. Noch dazu sind auf der anderen Seite zwei kleine Nasen seitlich angebracht, die die Dyneemaschlinge nicht so leicht in Richtung Draht rutschen lassen.

Die nächste Finesse ist der Plastiküberzug (Deflektor) des Drahtschnappers, der das Herabgleiten der Dyneemaschlinge (wenn sie doch mal ungünstig liegt) vom Draht erleichtert.

Der MonoFil Drahtschnapper hat eine “normale” Feder und leiert nach Herstellerangaben nicht so schnell aus. Petzl spricht hier von 100.000 Öffnungszyklen bzw. 17.000 Seillängen (wie man das berechnet, möge mir mal einer sagen!?) Ausprobiert habe ich das freilich nicht, das müssen wir Petzl glauben. Ich finde es äußerst lobenswert, dass vor allem die Funktion im Vordergrund steht und nicht Design oder Leichtigkeit!

Schön ist die kleine Karabinernase

Der Deflektor erleichtert es der Schlinge, vom Draht herunterzurutschen

Von vorn verglichen: Ange S, Ange L und normaler Wire Karabiner. Auffallend: die offene Nase.

Die Schlinge

Die FINESSE Dyneemaschlinge ist wirklich hochwertig und vielfach vernäht. Flexibel ist sie nahezu nur am Karabiner und gleitet gut umeinander, was das Verdrehen des Hakenkarabiners besser verhindert.

Ein kleines Zettelchen ist außerdem angebracht, welches dem Unwissenden erklären soll, welcher Karabiner in die Öse und welcher fürs Seil da ist … süß!

Die inneren Werte

Der Ange L hat Bruchwerte von 22 kN / 7 kN / 10 kN, der Ange S von 20 kN / 7 kN / 9 kN und da haben wir ein kleines Manko des Ange S. Der Karabiner kratz gerade so an der CE Norm (20 kN / 7 kN / 7 kN). Die Schnapperoffenbelastung von 9 und 10 ist aber bei beiden Karabinern top!

Zweites kleines Manko des Ange S ist seine doch wirklich zierliche Größe. Das Handling wird durch die kleine Schnapperöffnung etwas eingeschränkt und er lässt sich nichtmehr so leicht in Bohrhakenlaschen einklippen. Der Platz ist sicherlich ausreichend, aber ich empfand es als etwas hakelig. Auch beim Seilklippen ist mir der Finger stecken geblieben. Für Frauenhände oder “Fingerspitzenklipper” ist der Karabiner aber sicherlich absolut top.

Direkte Konkurrenzprodukte

Helium Express Set von Wild Country (Keylock Karabiner, 10mm Dyneemaschlinge mit Gummi): 73g, cm, | Bruchlast: 24 kN / 7 kN / 10 kN, 28,90 €; super Werte, sehr leicht und schlicht. Nase und Drahtschnapper finde ich gewöhnungsbedürftig, aber gut.

Bionic Wire Dyneema Expresset von Mammut (Keylockkarabiner, 10mm Dyneemaschlinge mit Gummi): 73g | Bruchlast: 24 kN / 8 kN / 10 kN, 29,95€; top Werte, “top” Preis, space’ige Optik

Fazit

Überzeugt! Der kleine Ange S ist nicht ganz so toll für mich Grobmotoriker und auch die Werte sind nichts für Sicherheitsfanatiker. Die ausgeklügelte Technik, das Handling, die Qualität, die Schlichtheit und nicht zuletzt der Preis bestechen aber bei diesem Express Set. Hier passt beinahe alles!

Ähnliche Artikel die von Interesse sein könnten:
>> Test – Salewa The Nine

Schlagworte: , , , , , ,

6 Kommentare

  1. Hallo,

    wann und wo soll es endlich die Ange-Karabiner von Petzl geben.
    Ich werd nicht mal auf der Petzl-Homepage fündig.

    Mfg D.Friesen

  2. Hallo Dietrich,

    die Ange sind ab Herbst lieferbar. Auf der Homepage von Petzl steht tatsächlich noch nichts. Musst dich noch etwas gedulden. :)

    Grüße
    Maxi

  3. Servus zusammen,

    vorbestellen kann man anscheinend aber schon.
    Habe Sie mal gegoogled und da bin ich auf http://www.alpinsport-basis.de gestoßen.

    …hab mir selbst ein paar vorbestellt. Mal sehen!

    Grüße
    Herbi

  4. Danke für den Link Herbert!

    Mein Problem ist, das ich mir den unterschied der SS SL LL anschauen möchte, da ich doch große Hände habe und ich sie nicht Blind kaufen möchte! Gibt es irgendwo alle Maßangaben der Karabiner? Dann könnte ich meine vorhandenen Exxen abmessen und mir alles besser vorstellen.

    Das Problem ist ja anscheinend, das SS wirklich klein ist und man aufpassen sollte… inwiefern das stimmt weiß ich leider nicht, aber vielleicht hat wer von euch ein Datenblatt wo alle Größenangaben aller Varianten drinnen stehen?

    lg
    Roman

  5. Hallo zusammen,

    inzwischen sind die Karabiner auf der Petzl-Seite aufgetaucht, da stehen auch die technischen Daten und Größenangaben.

    Gruß

    Joe

Trackbacks

  1. Klettern und Bouldern – Klettertraining

Kommentar schreiben