Klettern & Bouldern

Klettertraining, Tipps und Tricks rund um den Kletteralltag

Evolv Shaman – Test

Endlich ist es soweit: Der Evolv Shaman ist gekommen. DER neue Top-Kletterschuh von der US-amerikanischen High End Marke Evolv bei dem Chris “Shaman” Sharma die Entwicklung vorangetrieben hat. Vielgelobt schon vorab, der Evolv Shaman verspricht beste Kletterperformance und sehr gute Passform, kann er das auch halten?

Evolv zum Shaman

Bild: Evolv

The Shaman incorporates several key design elements that work synergistically to perform at the highest level: The big toe “knuckle box” and “love bump” midsole keeps the big toe in a position of power to obtain maximum strength for edging and grabbing; the tensioned heel and arch rand eliminates dead space in the arch for secure heel hooks and transfers power to the toes; the multi pattern lining (leather forefoot liner for increased sensitivity and feel, cotton heel for non-stretch performance), give the best feel and function for demanding climbs.

ICH zum Shaman

Erwartungsvoll wird das Paket geöffnet und der wirklich geil aussehende Shaman ausgepackt. Ich hab ihn in Größe knapp 44 (UK9,5), das ist eigentlich irre, wenn man bedenkt, dass Scarpa Feroce in 42 und La Sportive Miura und Solution in 41 locker gehen.

Der erste Eindruck ist also schonmal sehr gelungen. Im Vergleich zum Highend Boulderschuh Scarpa Feroce kann ich keine wirklich großen Schwächen finden.

Die Klettersohle TRAX Rubber scheint eine sehr gute Performance zu liefern, gute Reibung und gute Kantenstabilität. Hier hat der Shaman auf jeden Fall das Zeug zum Sieger. Erste Versuche am Fels und auch am Plastik zeigen, dass die Sohle einiges kann, ich finde die Sohle fast besser als Stealth und XSGrip2 zusammen. Ein Langzeittest kommt noch.

Der sog. Toe Knuckle bietet viel Platz für die Großzehe, ein sehr angenehmes Feature welches wirklich funktioniert. Auch der auf der Zehenbox befindliche Gummi hat eine gute Reibung beim Toehooken.

Sehr angenehm ist der Einstieg, auch wenn der Schuh eng ist kann durch die zweigeteilte Zunge ganz leicht in den Shaman reingerutscht werden. Die drei Velcrobänder umschließen den Fuß wirklich optimal und bieten perfekten Halt ohne unangenehm zu drücken.

Die Vorspannung ist schon ordentlich, eigentlich genau richtig zum Bouldern und vor allem überhängenden Sportklettern. Der Fersenzug baut viel Spannung auf und hält die Ferse ganz gut. Ferse ist etwas hart und drückt wenig, aber absolut verkraftbar, da der Schuh sonst angenehm zu tragen ist. Wo wir gerade bei Ferse sind: Das zusätzliche Trax Rubber trägt etwas auf, hält aber gut. Insgesamt keine sehr gefühlvolle aber für volumige Füße gut passende Ferse. Nach einigen Malen Bouldern an der senkrechten Wand muss ich sagen ist die Verarbeitung des Schuhs recht hart und drückt etwas. Die Zehen schmerzen bei senkrechten Touren, überhängendes und nahezu trittloses Gelände geht phänomenal gut dank der Sohle.

Interessant ist die Materialwahl von Evolv: Baumwolle im Fersenbereich (dehnt sich nicht so sehr), Zehenbox und die Zeheninnensohle ist aus Leder (angenehmer zu tragen), sonst ist er aus Synthetik gefertigt (dehnt sich nicht so stark und ist komfortabel).

(Größen)Empfehlungen: Nicht zu groß kaufen, wenn die große Zehe zu flach in die Zehenbox steht, drückt sich die Zehe beim Ansteigen relativ stark nach vorne und über den eigentlichen Sohlenrand hinaus. Weiß nicht, wie das Material das verträgt. Steht die Großzehe schön eingekrümmt, ist es eigentlich gut. Von der Größe her 0,5 bis 1 Größe kleiner als einen normalen Sportschuh nehmen. Eher für breite Füße mit volumigen Zehen und Fersen.

Vorläufiges Fazit

Hammergeiler Schuh. Großzehe drückt den Randgummi recht intensiv nach vorne, muss sich aber noch rausstellen, ob das ein Problem ist. Optik, Einstieg, Komfort, Haftung, Halt top. Ferse könnte enger und angenehmer sein aber auch hier braucht es noch einen Dauertest. Absolute Kaufempfehlung am neuen Kletterschuhmarkt!

Specs

  • Sportkletterschuh mit Downturn und Asymmetrie
  • “Knuckle Box” für die große Zehe
  • 4,2mm TRAX ® High Friction Rubber, “High-Friction Toepatch”
  • VTR3D variable thickness toe rand
  • MX-P: 1.5 mm half-length “love bump” Zwischensohle
  • synthetisches Obermaterial, Zehenbox und -sohle aus Leder, Ferse aus Baumwolle
  • Größen: US 4-13,5

Schlagworte: , , , , , , ,

2 Kommentare

  1. Hey Maxi,

    Wollte mal fragen wie der dauertest gelaufen ist? Hat sich der Schuhkauf gelohnt?

    Top oder fop?

    Vielen dank

  2. Bisher keine Beantstandungen. Allerdings muss ich sagen, dass ich mehr mit meinem Feroce unterwegs bin – > der ist einfach gemütlicher.

Kommentar schreiben